Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Freitag, 14. Oktober 2022 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 121, Sitzungssaal, Amtsgericht Neuwied, Hermannstraße 39, 56564 Neuwied, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
bebaut mit einem Wohnhaus und Garage;
Verkehrswert: 130.000,00 €

Lfd. Nr. 2 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück;
Verkehrswert: 200,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
siehe Gutachten
Versteigerungstermin
14.10.2022, 09:00 Uhr
Aktenzeichen
13 K 40/21
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
24.03.22
Besichtigungsart
Außenbesichtigung
Amtliche Bekanntmachung

Objektdaten

Nebengebäude
Objekttyp
Wohn- und Geschäftshaus
Grundstücksfläche
543 m²
Objektzustand
befriedigend

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Wohnhaus mit Garage (Flurstück 79/9) und ein eigenständig nicht bebaubares Grundstück.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das Ursprungsbaujahr des 2-geschossigen Wohnhauses mit Satteldach ist unbekannt, ca. 1920. Es besteht, soweit straßenseitig ersichtlich, aus Keller-, Erd-, Ober- und Dachgeschoss. Soweit ersichtlich hat man Fenster aus Kunststoff mit Sprossen und Isolierverglasung eingebaut. Es zeigt sich ein mäßiger Bau- und Unterhaltungszustand und es besteht ein Unterhaltungsstau.

Das Nebengebäude mit Garage im EG wurde in massiver Bauweise (EG) und Fachwerk (OG und DG) erstellt.

Das Flurstück 88/7 ist eine Freifläche mit einer Größe von ca. 4 m².

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Ausstattung

Garage

Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Bonefeld (ca. 960 Einwohner).

Das Zweifrontengrundstück liegt im Ortskern. Die Bismarckstraße ist eine Anliegerstraße ohne nennenswerten Verkehr, die Wilhelmstraße ein Ortsdurchgangsstraße mit mäßigem Verkehr. Beide Straßen sich voll ausgebaut und haben beiderseitige Gehwege. Die Wohnlage wird als mittelgut eingestuft.

Die nächsten Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs sowie Verbrauchermärkte sind in Rengsdorf (ca. 3 km) und Straßenhaus vorhanden. Die nächsten größeren Einkaufsorte sind Neuwied und Koblenz. Ein Kindergarten kann im Ort besucht werden, eine Grundschule in Rengsdorf, eine Haupt- und Realschule in Niederbieber. Das nächste Gymnasium befindet sich in Neuwied. Ärzte, Zahnärzte und Apotheken haben sich in Rengsdorf niedergelassen Die nächsten Krankenhäuser befinden sich in Neuwied, Bendorf, Dierdorf und Linz.

Entfernungen:

zum Ortszentrum: ca. 250 m.
zu einer Hauptstraße: am Objekt.
zur nächsten Bushaltestelle: ca. 200 m.
zum Bahnhof Neuwied: ca. 13 km.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022