Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Burghalde 20, 88471 Laupheim

Balkon Waschküche
Verkehrswert
117.000,00 €
Versteigerungstermin
30.11.2021 09:00 Uhr
Aktenzeichen
2 K 20/20
Verkehrswert
117.000,00 €
Versteigerungstermin
30.11.2021 09:00 Uhr
Aktenzeichen
2 K 20/20

Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Dienstag, 30. November 2021 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz auf Antrag des Insolvenzverwalters im Großen Sitzungssaal des Rathauses in Laupheim, Marktplatz 1, 88471 Laupheim, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 117.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
117.000,00 €
Versteigerungstermin
30.11.2021, 09:00 Uhr
Aktenzeichen
2 K 20/20
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertgrenzen
gelten
Wertermittlungsstichtag
16.10.20
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Amtliche Bekanntmachung

Objektdaten

Objekttyp
Einfamilienhaus
Wohnfläche
81 m²
Grundstücksfläche
1286 m²
Heizungsart
Zentralheizung
Objektzustand
renovierungsbedürftig
Baujahr
1963
Verfügbarkeit
vermietet

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus.

Bei dem aufstehenden Gebäude handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Unter- und Erdgeschoss. Die Bauausführung ist in einfachem Standard erfolgt (Massiv- und Holzständerbauweise vermutet). Das Wohnhaus ist mit einem Satteldach (Eternitdach) eingedeckt. Die Fassaden sind mit Eternitplatten verkleidet. Der Zugang zum Grundstück erfolgt von der Westseite (Burghalde). Zur Ostseite vom Mathias-Eberle-Weg besteht ebenfalls ein Grundstückszugang.

Die Raumaufteilung nach den Bauunterlagen beinhaltet im Untergeschoss Zimmer, Bad, Vorrat, Öllager, Heizraum, Waschküche sowie Lager für Holz und Kohlen. Im Erdgeschoss sind Küche, WC, zwei Schlafzimmer, Wohnzimmer sowie ein Balkon verfügbar. Die Wohnfläche beträgt ca. 81 m². Im Außenbereich sind mehrere Einhausungen zur Tierhaltung vorhanden.

Die Grundrissgestaltung, Raumgrößen und Raumhöhen sowie Schall- und Wärmeschutz sind nicht zeitgemäß. Es besteht ein erheblicher Instandhaltungsrückstau. Des Weiteren ist der Hauptzugang zum Wohnhaus nur über eine schmale Treppenführung mit extremem Anstieg begehbar. Insgesamt hinterlässt das Bewertungsobjekt einen ungepflegten und renovierungsbedürftigen Gesamteindruck.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen vermietet.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Ausstattung

Balkon Waschküche

Heizung / Warmwassererwärmung: Zentralheizung - Wärmeverteilung mittels Radiatoren. Energieträger: Heizöl.
Fenster / Balkontüre: Holzrahmen, Verbundverglasung, teilweise Rollladen.
Elektroinstallation: Ausstattung unterdurchschnittlich.
Bodenbeläge: Parkett (schadhaft), Fliesen, PVC und Teppich.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Tel. Nr. 0731 / 1450 285

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Laupheim, im Ortsteil Bihlafingen.

Die Zufahrtsstraße Burghalde zum Bewertungsobjekt ist eine schmale Stichstraße ohne Gehwege. In einem Radius von ca. 700 Meter befinden sich die Ortsverwaltung, der Kindergarten, die Haltestelle für den Personennahverkehr sowie die Grundschule. Während der Ortsbesichtigung waren keine Immissionen feststellbar welche eine wohnwirtschaftliche Nutzung stören. Zusammenfassend wird der Objektstandort als „Einfache Wohnlage“ am Ortsrand von Bihlafingen beurteilt.

Das bewertungsrelevante Flurstück hat laut Grundbuch eine Größe von 12 a 86 m² und entspricht einem länglichen Rechteck mit geradem Grenzverlauf. Die mittlere Grundstückstiefe beträgt ca. 60 Meter (SW-NO). Das Grundstück hat eine Straßenfront zur Burghalde (Westseite) von ca. 23 Meter. Die Topografie des Grundstücks entspricht einem Westhang (stark hängig). Durch die extreme Hanglage wird die Nutz- und Bebaubarkeit teilweise eingeschränkt beurteilt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021