Die nächsten 4 Zwangsversteigerungen (8 insgesamt)

Einfamilienhaus als Wohnungseigentum
ZVG

Einfamilienhaus als Wohnungseigentum

Zwangsversteigerung in
68305 Mannheim-Waldhof

Amtsgericht Mannheim:
1 K 3/21
Versteigerungstermin:
11.01.2022, 08:30 Uhr
3-Zimmerwohnung und Kellerraum
ZVG

3-Zimmerwohnung und Kellerraum

Zwangsversteigerung in
68161 Mannheim

Amtsgericht Mannheim:
3 K 42/21
Versteigerungstermin:
11.01.2022, 12:30 Uhr
4- bis 5-Zimmerwohnung
ZVG

4- bis 5-Zimmerwohnung

Zwangsversteigerung in
68229 Mannheim

Amtsgericht Mannheim:
3 K 20/20
Versteigerungstermin:
18.01.2022, 08:30 Uhr
Zweifamilienhaus
ZVG

Zweifamilienhaus

Zwangsversteigerung in
68309 Mannheim

Amtsgericht Mannheim:
3 K 149/20
Versteigerungstermin:
18.01.2022, 10:30 Uhr

Wichtige Hinweise


Sicherheitsleistung

Sicherheit (i. H. v. 10% des jew. Verkehrswerts) kann geleistet werden durch

  • einen von einem Kreditinstitut oder der Bundesbank ausgestellten (unterschriebenen) Verrechnungsscheck bzw. Bundesbankscheck. Der Scheck darf frühestens am dritten Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt werden. Samstage sind Werktage;

  • eine unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bürgschaft eines Kreditinstituts;

  • Überweisung zugunsten der Landesoberkasse Baden-Württemberg auf das Konto Nr. 7495530504 (BLZ 600 501 01) bei der Baden-Württembergische Bank bzw.
    IBAN: DE12 6005 0101 7495 5305 04
    BIC: SOLADEST600
    Landesbank Baden-Württemberg/Baden-Württembergische Bank

Der Betrag muss so rechtzeitig überwiesen werden (mindestens 5 Arbeitstage, möglichst 2 Wochen vor dem Versteigerungstermin), dass der Nachweis der Einzahlung im Termin vorliegt.
Der Zweck der Einzahlung muss zweifelsfrei sein.

Das bedeutet: der Einzahlungsnachweis muss

  • den Namen des Einzahlers (identisch mit dem Bieter)
  • das zu erwerbende Objekt (zweifelsfreie Grundbesitzbezeichnung
  • oder/und das Gericht mit dem Aktenzeichen der Versteigerung) enthalten

Verwendungszweck: "B i e t s i c h e r h e i t" , - Kassenzeichen 9702003740512 AG Mannheim sowie das Aktenzeichen.

Die Landesoberkasse informiert das Versteigerungsgericht unmittelbar über die Einzahlung. Nur wenn diese Mitteilung im Termin mit den o. a. Angaben vorliegt, gilt die Sicherheit als erbracht.

Nicht benötigte Sicherheit wird nach dem Versteigerungstermin durch das Gericht zurück überwiesen.


Lage und Anfahrt zum Amtsgericht