Zwangsversteigerung Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 28.07.2021 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 0.15, Sitzungssaal, im Amtsgericht Karlsruhe, Schlossplatz 23, 76131 Karlsruhe, öffentlich versteigert werden:

Einfamilienhaus
Verkehrswert: 913.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
3 K 16/20
Termin:
28.07.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
913.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
29.02.2020
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage.

Das voll unterkellerte Gebäude wurde ca. 1977 errichtet. Die Grundrissgestaltung bietet eine gute Besonnung und Belichtung. Das Haus ist kernsanierungsbedürftig, die technischen Einrichtungen funktionieren nach Angabe nur noch teilweise, die Wärmedämmung und die gesamte Haustechnik entsprechen nicht den heutigen Anforderungen, in einigen Räumen sind Feuchtigkeitsschäden in größerem Umfang vorhanden. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 190 m² teilen sich auf in:

KG: Kellerräume teilweise zum späteren Ausbau vorbereitet, Heizraum, Hausanschlussraum, Waschküche, Trockenraum, ein Raum provisorisch ausgebaut, Werk- und Bastelraum.
EG: Wohnraum, Essdiele, fünf Kinderzimmer, Elternschlafzimmer, Bad/Dusche/WC, WC Abstellraum und Küche.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Ausstattung

Dachform: Satteldach, Garage mit Flachdach.
Bodenbeläge: Fertigparkett, Steinzeugfliesen und Teppichboden.
Fenster: Größtenteils Holz/Aluminiumfenster; Isolierverglasung aus 1977.
Elektroinstallation: Dem Baujahr entsprechende Elektroinstallation.
Heizung: Elektronachtspeicher, Fußbodenheizung, Zentralheizung.
Warmwasser: Über Elektroboiler.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Karlsruhe-Durlach (Geigersberg).

Das fast rechteckige Grundstück hat eine Hanglage mit Aussicht. Durlach ist der größte Stadtteil von Karlsruhe und liegt im Osten der Stadt. Die Entfernung zum Stadtzentrum Karlsruhe beträgt ca. 8 km. In Durlach sind sämtliche Geschäfte für den täglichen Bedarf vorhanden, ebenso sämtliche allgemeinbildenden Schulen. Zwischen der Innenstadt Karlsruher und dem Stadtteil Durlach verläuft die in Nord/Süd verlaufende Bundesautobahn A 5. Das zu bewertende Objekt liegt im alten größtenteils denkmalgeschützten Bereich. Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist ca. 1,2 km entfernt, die nächste Bushaltestelle ist ca. 300 m entfernt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Objektdaten:

Aktenzeichen:
3 K 16/20
Termin:
28.07.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
913.000,00 €
Wohnfläche ca.:
190 m²
Grundstücksfläche ca.:
887 m²
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1977
Terrasse:
Terrasse
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher
Waschküche:
Waschküche
Trockenraum:
Trockenraum

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe

Telefon (Zentrale): 0721/926-0

Die Verkehrswertgutachten der zu versteigernden Objekte können auf der Geschäftsstelle Zimmer Nr. 1.29 im 1. OG in der Zeit von 9:00 - 11:30 Uhr eingesehen werden. Außerhalb dieser Zeiten bitten wir um vorherige Terminsabsprache.

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Wichtiger Hinweis:

HINWEISE FÜR VERFAHRENSBETEILIGTE (m/w/d) WÄHREND DER CORONA-PANDEMIE:

Wichtiger Hinweis für Begleitpersonen, Zuschauer und Bieter:
Zugang zum Sitzungssaal nur für Bieter mit nachgewiesener Sicherheitsleistung. Aufgrund der geltenden Abstandsregeln ist darüber hinaus der Zugang auf die Anzahl der vorhandenen Plätze beschränkt.

Zum Schutz vor Infektionen soll der Aufenthalt im Gerichtsgebäude auf das absolut erforderliche Minimum beschränkt werden.
Sie werden daher gebeten:

  • das Gerichtsgebäude erst kurz vor dem Termin (5-10 Minuten vor dem Terminszeitpunkt), zu dem Sie geladen sind oder an dem Sie teilnehmen wollen, zu betreten. Dieser Zeitraum reicht auch bei Einlasskontrollen (siehe Ladungshinweis) aus. 

  • Besprechungen und Treffen (z.B. zwischen Anwalt und Mandant) sind außerhalb des Gerichtsgebäudes durchzuführen. Für Vergleichsgespräche in Sitzungspausen werden - soweit vorhanden – den Parteien Räume zugewiesen.

Im Gerichtsgebäude und in den Sitzungssälen wurden Infektionsschutzmaßnahmen ergriffen. Im Einsatz sind nur noch größere Sitzungssäle oder -zimmer. Wo dies möglich ist, wurden Trennwände angebracht.

Bitte halten Sie sich im gesamten Gerichtsgebäude an die Abstandsregeln! 

Maskenpflicht!
 
Personen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr haben im Gerichtsgebäude zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 
 
Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn dies aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist. Der Ausnahmegrund ist nachzuweisen. 
 
Sitzungspolizeiliche Verfügungen der jeweiligen Vorsitzenden Richterinnen und Richter bzw. Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger bleiben hiervon unberührt. 
 
Im Gerichtsgebäude ist ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen einzuhalten.
 
Die allgemeinen Hygieneregeln sind zu beachten.
 

» Weitere Infos

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Erich-Heckel-Straße 36
76227 Karlsruhe
Ortsteil
Durlach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)