Zwangsversteigerung Zwangsversteigerung zwei Einfamilienhäuser

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 24.10.2018 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Kahlstorf Blatt 104, im Amtsgericht Uelzen, Fritz-Röver-Str. 5, Saal 3, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 2, Gemarkung Kahlstorf, Flur 6, Flurstück 189/92, Gebäude- und Freifläche, Klein Pretzier 8, Größe 685 m².

Verkehrswert: 55.000,00 €.

Objektbeschreibung: Zwei Einfamilienhäuser.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
7 K 30/17
Termin:
24.10.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
55.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
06.03.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei Einfamilienhäuser.

Einfamilienhaus A:

Das teilweise unterkellerte, eingeschossige Gebäude mit voll ausgebautem Krüppelwalmdach wurde ca. 1913 in Massivbauweise erstellt. Das Gebäude verfügt über eine in sich abgeschlossene Wohnung. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 170 m².

Das Gebäude wurde beim Ortstermin nur oberflächlich in Augenschein genommen, da nicht sicher war, ob die Geschossdecke noch an allen Stellen tragfähig ist. Bereits beim Gutachten 022-2012 wurde der Abriss des Gebäudes unterstellt und der Zustand des Gebäudes hat sich seither eher verschlechtert. Der bauliche Zustand ist ungenügend und das Gebäude macht einen stark vernachlässigten Eindruck. Es ist im derzeitigen Zustand nicht bewohnbar auf Grund der erheblichen Mängel und Schäden.

Einfamilienhaus B:

Das teilweise unterkellerte Gebäude mit einem Vollgeschoss und voll ausgebautem Dachgeschoss wurde ursprünglich ca. 1936 als Stallgebäude in Massivbauweise erstellt. Der Umbau zu einer Werkstatt mit Garage erfolgte ca. 1991 und die Umnutzung in ein Wohnhaus mit Werkstatt ca. 2001. Die Grundrissgestaltung erweist sich als individuell, aber zweckmäßig; die Besonnung und Belichtung als ausreichend. In den letzten 15 Jahren wurden an dem Objekt augenscheinlich keine wesentlichen Modernisierungen vorgenommen. Der bauliche Zustand ist noch befriedigend, aber das Gebäude macht einen unfertigen und vernachlässigten Eindruck. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 154 m²; die Räumlichkeiten teilen sich auf in:

KG: Heizung, Heizöllager (Räume nicht auf die Wohnfläche anrechenbar).
EG: Flur 1, Küche, Flur 2, Bad 1, Werkstatt.
DG: Flur 3, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad 2.

Auf dem Grundstück befindet sich noch ein Unterstand in Holzkonstruktion (abgängig).

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Objekte leer stehend.


Ausstattung

Einfamilienhaus B:

Dachform: Satteldach.
Fenster: aus Holz mit Isolierverglasung; Dachflächenfenster, auch raumhohe Verglasungen, KG Metallfenster mit Einfachverglasung.
Bodenbeläge: Fliesen, Laminat.
Heizung: Zentralheizung mit Heizöl als Brennstoff (Kessel Baujahr 2001); 3 x 1.000 ltr. Kunststofftanks; Solarthermie-Anlage für Heizungsunterstützung und Brauchwasseraufbereitung mit 300 ltr. Pufferspeicher; Fußbodenheizung im EG (auch “Werkstatt”) und Bad 2; sonst Plattenheizkörper mit Thermostatventilen.
Warmwasserversorgung: zentral über Heizung mit Warmwasserspeicher.
Elektro: durchschnittliche (übliche) Ausstattung; Absicherung über Schutzschalter; je Raum ein bis zwei Lichtauslässe und ausreichend Steckdosen; Telefonanschluss; Sat-Anlage; Starkstromanschluss.
Sanitäre Einrichtungen: Bad 1 = Dusche, WC, Waschbecken; Bad 2 = Badewanne, WC, Waschbecken; Entlüftung jeweils über Fenster.
Besondere Einrichtungen/Bauteile: Solarthermie-Anlage; Eingangstreppe, Dachgauben, Schornstein.


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in der Gemeinde Wrestedt, im Ortsteil Klein Pretzier (<50 Einwohner), in einfacher Wohnlage.

Das ebene Grundstück mit fast dreieckigem Zuschnitt hat eine Straßenfrontlänge von ca. 9 m (Dorfplatz), ca. 34 m (Straße 1) und ca. 34 m (Straße 2) sowie eine mittlere Tiefe von ca. 9 - 29,5 m (von Straße 1). Bei den angrenzenden Straßen handelt es sich um eine ortsüblich ausgebaute Verbindungsstraße sowie eine Anliegerstraße (Dorfplatz). Parkmöglichkeiten bestehen auf den unbefestigten Seitenstreifen. Beeinträchtigungen waren keine vorhanden. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus gemischter Nutzung (Landwirtschaft und Wohnen) in offener, ein- bis zweigeschossiger Bauweise; Hofstellen und Einzelhäuser.

Geschäfte des tägl. Bedarfs befinden sich in Suhlendorf (ca. 5 km); öffentliche Verkehrsmittel (Bus bzw. Schulbus) sind vorhanden.

Entfernungen:

Nächstgelegene größere Orte: Uelzen (ca. 10 km), Wrestedt (ca. 9 km), Wieren (ca. 6 km), Suhlendorf (ca. 5 km).
Landeshauptstadt: Hannover (ca. 90 km).
Bundesstraßen:B71 von Uelzen nach Salzwedel (ca. 3 km).
Autobahnzufahrt: Bundesautobahn A 39; Anschlussstelle Lüneburg-Nord (ca. 50 km).
Bahnhof: Wieren; Bahnlinien Uelzen . Stendal und Uelzen - Braunschweig; Regionalzughalt (ca. 6 km).
Flughafen: Hannover-Langenhagen (ca. 85 km).


Objektdaten:

Aktenzeichen:
7 K 30/17
Termin:
24.10.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
55.000,00 €
Grundstücksfläche ca.:
685 m²
Baujahr ca.:
1913, 1936
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leer stehend
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Bad mit Fenster:
Bad mit Fenster
Keller:
Keller

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Uelzen
Fritz-Röver-Str. 5
29525 Uelzen

Öffnungszeiten Mo.-Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr
Tel. Geschäftsstelle:
0581-8851-2128
0581-8851-2127
0581-8851-2101

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Klein Pretzier 8
29568 Wrestedt-Klein Pretzier

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)