Zwangsversteigerung Zwangsversteigerung gastwirtschaftlich genutztes Gebäude

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 19.06.2018 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz vor dem Amtsgericht Hamburg-Harburg, Bleicherweg 1, Untergeschoss, Saal 0.04, öffentlich versteigert werden:

das in Georg-Wilhelm-Str. 329; 21107 Hamburg belegene, im Grundbuch von Wilhelmsburg Blatt 4335 eingetragene Grundstück von 2.585 m² Größe, bestehend aus den Flurstücken Nr. 7267 + 12258;

Das Grundstück ist bebaut mit einem gastwirtschaftlich genutzten Gebäude (vermutlich 15 Fremdenzimmer, Appartements und Restaurationsbetrieb), Baujahr ca. 1901, 3geschossig mit 1- und 2-geschossigem Anbau (1977 bis 1988), teilweise unterkellert, Massivbauweise. Beheizung angeblich durch Gasbrennwert-Anlage mit Warmwasserversorgung (Bj. 2014), teilweise Warmwasserboiler. Nutzfläche ca. 690 m², ausreichend Parkflächen und 4 Garagen vorhanden. Räumlichkeiten außerdem: Kühl- und Lagerräume, Gastraum mit Nebenraum, Saal, Toiletten, Abwaschküche, Personal- WC und Küche, Küchenerweiterung, straßen- und hofseitige Zugänge. Teilweise Gemeinschaftsduschen und -WCs, für die Fremdenzimmer. Der Grundbesitz wird vom Eigentümer selbst genutzt und bewirtschaftet. Es bestehen erhebliche Instandsetzungs- Sanierungs- und Modernisierungserfordernisse sowie Bauwerksmängel, Mängel beim Brandschutz und bauordnungsrechtliche Zweifel an der Nutzung der Dachzimmer. Ein Energieausweis liegt nicht vor, eine Inventarliste wurde nicht erstellt. Das Objekt wurde von außen und teilweise von innen begutachtet.

Verkehrswert gemäß § 74 a Absatz V ZVG: 1.200.000,00 €

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
616 K 35/16
Termin:
19.06.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Hotel
Verkehrswert:
1.200.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
21.06.2017
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilbereichen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein gastwirtschaftlich genutztes Gebäude.

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilbereichen nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das Grundstück ist bebaut mit einem 3-geschossigen Gebäude mit 1- und 2-geschossigem Anbau. Das teilweise unterkellerte Bauwerk hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Das Haupthaus wurde ca. 1901 errichtet. Für die verschiedenen Erweiterungen und Aufstockungen erfolgten Baugenehmigungen zwischen ca. 1977 und ca. 1988.

Das Gebäude wird derzeit als Beherbergungsbetrieb bestehend aus 15 Fremdenzimmer und Restaurationsfläche genutzt. Die (Haupt)Nutzfläche beträgt rd. 690 m². Ausreichend Parkmöglichkeiten sind auf dem Bewertungsgrundstück vorhanden.

Insgesamt befinden sich die baulichen Anlagen in einem mangelhaften Zustand, d.h. es bestehen Instandsetzungs- und Modernisierungserfordernisse in erheblichem Umfang.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.


Ausstattung

Dachform: Krüppelwalmdach mit Türmchen. Flachdach über 2-geschossigem Anbau.
Fenster: In unterschiedlicher Ausgestaltung: Kunststofffenster sowie Holzfenster (meist aus den Jahren um 1980) mit Isolierverglasung. Im Kellerbereich: einfache Fensterelemente sowie Kunststofffenster.
Heizung und Warmwasserversorgung: Nach Auskunft des zuständigen Schornsteinfegers am 24.04.2017: Gasbrennwert-Anlage, Baujahr 2014. Die Warmwasserversorgung erfolgt über Heizung.
Elektroinstallation: Vorherrschend einfache Ausstattung. Lichtauslässe, Steckdosen, Beleuchtungskörper, übliche Medienanschlüsse vorhanden.
Besondere Bauteile: Außentreppen.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Hamburg, im Stadtteil Wilhelmsburg (ca. 50.470 Einwohner) im Bezirk Hamburg-Mitte.

Das vorherrschend ebene Eckgrundstück liegt an einer ausgebauten und zeitweise stark befahrenen Durchgangsstraße. Es hat eine beinahe L-förmige Grundstücksform. Das Bewertungsobjekt befindet sich rd. 2,5 - 3 km vom Stadtteilzentrum entfernt im Gewerbegebiet Georg-Wilhelm-Straße. Über die S-Bahn Hamburg-Wilhelmsburg (rd. 2,5 - 3 km entfernt) sowie über die S-Bahn S 3 und S 31 in Harburg ist Wilhelmsburg mit der Hamburger City verbunden. Es bestehen Busverbindungen - eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Entfernungen:

Innenstadt ca. 12-13 km,
Autobahnzufahrt A 253 Anschlussstelle Wilhelmsburg-Süd ca. 0,5 km // A 1 Hamburg-Süd ca. 5-6 km,
Flughafen Fuhlsbüttel ca. 20 km,
Bahnhof Harburg ca. 4 km.


Objektdaten:

Aktenzeichen:
616 K 35/16
Termin:
19.06.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Hotel
Verkehrswert:
1.200.000,00 €
Nutzfläche ca.:
690 m²
Grundstücksfläche ca.:
2.585 m²
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1901
Etagenanzahl:
3
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Keller:
Keller

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Hamburg-Harburg
Bleicherweg 1
21073 Hamburg

Telefon (Zentrale) 040/42828-0
Öffnungszeiten: Mo.-Di. und Do.-Fr. 9:00 bis 13:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Georg-Wilhelm-Straße 329
21107 Hamburg

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)