Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 10.01.2019 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Saal 112, Amtsgericht Stendal, Scharnhorststraße 40, öffentlich versteigert werden:

Das im Grundbuch von Gladigau Blatt 2092 eingetragene Grundstück lfd. Nr. 1, Gemarkung Schmersau, Flur 3, Flurstück 155/1, Wohnbaufläche, Landwirtschaft, Grünfläche, Schmersau 17 mit 10220 m².

Verkehrswert: 7.000,00 €

Objektbeschreibung: Einfamilienhaus mit Nebengebäuden

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
7 K 1/18
Termin:
10.01.2019 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
7.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
03.07.2018
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Nebengebäuden.

Das 2-geschossige Gebäude wurde ca. 1851 als Fachwerkhaus errichtet, das Dachgeschoss hat keinen Ausbau. Die Gesamtwohnfläche beläuft sich auf ca. 250 m².

Das Wohnhaus hinterlässt zwar einen noch (!) standfesten, jedoch sehr angeschlagenen Eindruck. Es ist von dem sehr langen Leerstand gezeichnet. Feuchtigkeit, Erosion und Vandalismus haben Teile des hölzernen Fachwerks und der Ausfachungen teilweise angegriffen. Die unzureichende Wärmedämmung entspricht nicht den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV). Die ohnehin stark veraltete Innenausstattung ist vollständig verbraucht oder sogar zerstört. Teilweise sind die Decken durch eindringende Feuchtigkeit verrottet und herabgestürzt. Die Fußböden wirken tlw. morsch. In der Nähe von hölzernen Bauteilen (Dielen) und im Gebäude verbliebenen Möbelstücken wurden deutliche Spuren von tierischem Befall (Holzmehrhäufchen/Bohrmehl) festgestellt. Auch wurden zahlreiche schimmelartige Beläge aufgefunden. Die Fenster sind komplett veraltet oder eingeschlagen. Die Türen entsprechen nicht mehr heutigen Standrads an Wohnraum. Gleiches gilt für die haustechnischen Installationen (Elektrik, Wasser, Abwasser, Heizungssystem). Die mehr übergestrichene, steile Geschosstreppe ist durch ihre kurzen Trittstufen nicht mehr zeitgemäß und insbesondere beim Herabgehen unfallträchtig.

Auf dem Grundstück befinden sich am Stichtag drei Nebengebäude. Hierbei handelt es sich um einen baulich maroden Stall, eine mehrflüglige Scheune sowie ein Schuppen.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.


Ausstattung

Wohnhaus:

Dachform: Satteldach in Holzkonstruktion.
Bodenbeläge: Wohn- und Schlafräume: Dielung mit textilen Belägen oder Linoleum // Bad: kleinformatige Bodenfliesen // Küche: Linoleum.
Fenster: überwiegend einfache Holzfenster mit Einfachverglasung, einfache Beschläge, tlw. Rollläden aus Kunststoff.
Heizung: einfache Einzel-Ofenheizung. Elektroboiler in der Küche, Badeofen im Bad.
Elektroinstallation: veraltete und damit verbrauchte Installationen in einfachem Standard; Leitungen überwiegend auf Putz verlegt; Dosen und Schalter veraltet.
Sanitäre Installationen: veraltete und damit verbrauchte Installationen auf Putz, in einfachem Standard.
Besondere Bauteile: Hauseingangstreppe aus Ziegelflachschicht.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Gladigau (ca. 350 Einwohner), im Straßendorf Schmersau.

Das Grundstück liegt in zentraler Dorflage. Bei der Straße „Schmersau“ handelt es sich um die Kreisstraße K 1074. Das Grundstück grenzt nördlich an diese Straße. An der südlichen und tlw. auch an der nördlichen Straßenseite verlaufen Gehwege. Parkmöglichkeiten bestehen vor und auf dem Bewertungsgrundstück. Östlich des Bewertungsgrundstücks befindet sich eine Landwirtschaftsstraße, die mit Kopfsteinpflaster befestigt ist und zu den nahegelegenen Feldern führt. Genauso kann über diese Straße auch die südliche Grundstückszufahrt zur Grünlandfläche des Bewertungsgrundstücks erreicht werden. Die Wohnlage wird als einfache, ländliche Lage eingestuft.

Infrastrukturelle Einrichtungen sind sowohl im Ort als auch in Gladigau nur äußerst gering vorhanden. Durch die relativ geringen Entfernungen zu Osterburg (ca. 12 km), Seehausen (ca. 23 km) und Salzwedel (ca. 35 km) ist eine Vollversorgung mit Geschäften des tgl. Bedarfs, Freizeit- und öffentliche Einrichtungen ausreichend gewährleistet. Ein Bushaltestelle liegt fußläufig e (Busfrequenz jedoch gering).


Objektdaten:

Aktenzeichen:
7 K 1/18
Termin:
10.01.2019 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
7.000,00 €
Wohnfläche ca.:
250 m²
Grundstücksfläche ca.:
10.220 m²
Objekt Zustand:
abbruchreif
Baujahr ca.:
1851
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Ofen
verfügbar:
leer stehend
Nebengebäude:
Nebengebäude
Scheune:
Scheune
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Stendal
Scharnhorststr. 40
39576 Stendal

Telefon:
03931/582428
03931/582415

Sprechzeiten:
Montags-Freitags: 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstags zusätzlich: 15.00 - 17.00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Schmersau 17
39606 Schmersau

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)