Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 06.11.2018 um 09:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Koblenz, Karmeliterstraße 14, 56068 Koblenz, Raum 123, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Güls.
Miteigentumsanteil verbunden mit Sondereigentum:

lfd. Nr. 1, ME-Anteil 1/2, Sondereigentums-Art: Wohnung Nr. 1, Sondernutzungsrecht an der Terrasse, bezeichnet mit Nr. 1, Blatt 6510 BV 1,
lfd. Nr. 2, ME-Anteil 1/2, Sondereigentums-Art: Wohnung Nr. 2, Sondernutzungsrechte sind vereinbart, Blatt 6511 BV 1,
an Grundstück:
Gemarkung Güls, Flur 5 Nr. 673/12, Gebäude- und Freifläche Bisholderweg 17 mit 631 m²,
Gemarkung Güls, Flur 5 Nr. 671/1, Gebäude- und Freifläche Bisholderweg 17 mit 65 m².

Lfd. Nr. 1:
Verkehrswert: 547.000,00 €

Lfd. Nr. 2:
Verkehrswert: 0,00 €

Bei dem festgesetzten Wert handelt es sich um einen Gesamtwert beider Miteigentumsanteile. Das gesamte Objekt ist lt. Gutachten als Einfamilienhaus zu behandeln. Im Objekt wird im Erdgeschoss ein Gewerbebetrieb geführt. Hierbei handelt es sich um eine „Praxis für Naturheilverfahren“.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
21 K 36/17
Termin:
06.11.2018 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
547.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
26.09.2017
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich ein Einfamilienhaus auf zwei Flurstücken. Die Flurstücke 673/12 und 671/1 bilden eine wirtschaftliche und rechtliche Einheit.

Das nicht unterkellerte Wohnhaus wurde ca. 1949 in massiver Bauweise errichtet, das Dachgeschoss hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. Zum rückwärtigen Bereich ist ein zweigeschossiger Anbau mit Flachdachterrasse angebaut worden. Das Objekt wurde in Sondereigentum (in zwei Einheiten) aufgeteilt. Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung liegt vor, entspricht jedoch nicht der Örtlichkeit. Die Wohn-/Nutzeinheiten sind in sich nicht abgeschlossen. Im Erdgeschoss befindet sich eine kleine Praxiseinheit, im Ober- und Dachgeschoss die Hauptwohnung der Eigentümer.

Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit guter Belichtung und Besonnung. Das Bewertungsobjekt stellt sich in einem guten baulichen Pflege- und Unterhaltungszustand dar.

Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 222 m² teilen sich auf in:

EG: Flur 1, Flur 2, Praxisraum (Büro), Büro (Diele), Bad, HWR, Kellerraum 1 und Kellerraum 2.
OG: offener Wohn-/Küchenbereich, Büro (Kind 2), Flachdachterrasse Garage, Schlafzimmer 1 und Bad.
DG: offener Wohnbereich, Büro (Schlafzimmer 1), Schlafzimmer 2, Bad und Flachdachterrasse.

Vor dem Haus befindet sich eine Garage, die ebenfalls mit Flachdachterrasse ausgebildet ist. Die Garage kann als PKW Abstellplatz nicht genutzt werden, da diese als Schlagzeugraum teilweise umgebaut wurde.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.


Ausstattung

Dachform: Walmdach mit Schiefereindeckung.
Bodenbeläge: Fliesen.
Fenster: Holzrahmen mit Isolierverglasung; z.T. bodentiefe Fensterelemente. Holzklappläden.
Heizung: Gaszentralheizung über Fußbodenheizung.
Warmwasser: zentral über die Heizung.
Elektroinstallation: mittlere zeitgemäße Ausstattung der Beleuchtungs- und Elektroinstallationen. Tür-Klingel-/Sprechanlage.
Sanitäre Installationen: EG: Waschbecken, WC, Bidet, Urinal, Badewanne mit Whirlpool-/Duschausstattung // OG: Waschbecken, WC, Urinal, Dusche.
Besondere Bauteile: Dachgauben, Solarpaneel auf dem Dach.
Besondere Einrichtungen: Kamin-/Specksteinofen.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich Koblenz (ca. 112.000 Einwohner), im Stadtteil Güls.

Das unregelmäßig geschnittene Gesamtgrundstück liegt ca. 6 km vom Stadtzentrum entfernt. Die Erschließung erfolgt über den „Bisholderweg“. Hierbei handelt es sich um eine voll ausgebaute öffentliche Straße, deren Fahrbahn mit einer bituminösen Decke (asphaltiert) befestigt ist, Gehwegeführung ist vorhanden. Zusätzlich erfolgt über die v. g. Straße, die Anbindung an den Ortsteil Bisholder. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus rein wohnwirtschaftlichen Nutzungen in 1- bis 2-geschossiger, offener Bebauung. Die Wohnlage wird als mittel bis gut bewertet.

Kindergarten und Grundschule sind vor Ort. Weiterführende Schulen können im Stadtzentrum von Koblenz oder im Schulzentrum Karthause besucht werden. Geschäfte des täglichen Bedarfs haben sich im Stadtteil angesiedelt. Öffentliche Verkehrsmittel (Bushaltestelle) sind in der näheren Umgebung vorhanden. Der Hauptbahnhof Koblenz mit ICE-Anbindung befindet sich in ca. 6 km Entfernung.


Objektdaten:

Aktenzeichen:
21 K 36/17
Termin:
06.11.2018 um 09:30 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
547.000,00 €
Wohnfläche ca.:
222 m²
Grundstücksfläche ca.:
696 m²
Objekt Zustand:
guter Zustand
Baujahr ca.:
1949
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Fußbodenheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Terrasse:
Terrasse
Garage:
Garage
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Koblenz
Karmeliterstr. 14
56068 Koblenz

Tel. 0261/102-0
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 10:00-12:00 und 14:00-16:00 Uhr, Fr. 10:00-12:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

keine Angabe

Lage:

Adresse
Bisholderweg 17
56072 Koblenz-Güls

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)