Archiv

Aktuelle News: Immobilien

  • 09.01.2008 Bebaubarkeit

    Schadensersatz wegen unzureichender Bebaubarkeit

    (ip/pp) Der Käufer eines Grundstücks hat Anspruch auf Schadensersatz infolge Nichterfüllung wegen entgangenen Wertzuwachs, wenn er das Grundstück nur in einem deutlich geringeren Umfang als vertraglich vereinbart bebauen kann, Das Brandenburgische Oberlandesgericht befand in einem aktuellen Urteil so, da ein Verkäufer die Bebaubarkeit eines... » Lesen

  • 09.01.2008 Rechtsbeschwerde - Notfrist

    Notfrist für Rechtsbeschwerde beginnt mit Verkündung

    (ip/pp) Die zweiwöchige Notfrist für Rechtsbeschwerde gegen den Zuschlagsbeschluss einer Zwangsversteigerung beginnt für alle Beteiligten mit Verkündung des Zuschlags – so der Bundesgerichtshof in einem jüngst gefällten Urteil. Diese Wiedereinsetzungsfrist für die Versäumung der Frist zur Begründung einer Rechtsbeschwerde gegen einen... » Lesen

  • 07.01.2008 Mietverhältnis

    Mietverhältnis beginnt rechtlich erst mit realem...

    (ip/pp) Ist ein Gebäude, dessen Räume vermietet werden sollten, noch nicht errichtet und gerät der Vermieter sodann in die Insolvenz, besteht das Mietverhältnis nicht zulasten der Masse fort. Das Insolvenzrecht setzt voraus, dass die Mietsache dem Mieter vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens bereits überlassen worden war. Die obersten... » Lesen

  • 04.01.2008 Vergaberecht

    Grundstücken mit Bauverpflichtung: Vergaberecht...

    (ip/pp) Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat in einem jüngst gefällten Urteil entschieden, dass eine Kommune, die städtische Grundstücke mit einer Bauverpflichtung verkaufen möchte, die Vorschriften des Vergaberechts einhalten muss. Im konkreten Fall wollte eine Kommune aus NRW durch einen Investorenwettbewerb den Verkauf und die... » Lesen

  • 04.01.2008 Mahnbescheid

    Ansprüche im Mahnbescheid müssen deutlich sein

    (ip/pp) Keine Hemmung der Verjährung durch Mahnbescheid, wenn der geltend gemachte Anspruch nicht hinreichend individualisiert sein – so entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem jüngst gefällten Urteil. Im konkreten Fall hatte ein für das Land Berlin tätiges Unternehmen der Müllentsorgungsbranche bei einer Hausverwaltung mehrere... » Lesen

  • 03.01.2008 Friedenspfeife am Gartenzaun

    Rechte und Grenzen bei Nachbarschaftsstreit

    (ip/djd).- „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt!" formulierte Schiller in Wilhelm Tell. Ein Spötter verwandelte den Satz in „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn ihm die Nachbarin gefällt." Die sich dann entwickelnden Komplikationen können unter Umständen bis zur Scheidung führen.... » Lesen

  • 03.01.2008 GEZ-Gebühren

    GEZ zahlen auch in der Urlaubswohnung

    (ip/djd).- Für dieselben Geräte muss zweimal bezahlt werden, falls sie in der eigenen Ferienwohnung genutzt werden.Das eigene Kofferradio oder der Fernseher ist schnell im Urlaubsgepäck untergebracht - nur betrieben werden sollte der Empfänger auswärts nicht, zumindest, wenn es sich andernorts um ein eigenes Urlaubsdomizil des Besitzers... » Lesen

  • 24.12.2007 Dachausbau

    Eigenleistung ist gut, Expertenrat ist besser

    (ip/djd).- Viele Eigenheime bergen im Dachgeschoss wertvolle Raumreserven. Da verwundert es nicht, dass der Dachausbau und Dacherneuerung auf Platz 2 der Wunschliste für kleinere Modernisierungen und größere Umbaumaßnahmen steht. Das ergab eine Umfrage unter Hausbesitzern, die das Institut für Erhaltung und Modernisierung von Bauwerken e.V. im... » Lesen

  • 21.12.2007 Arglist

    Verschwiegener Selbstmord kann Vertrag rückgängig...

    (ip/djd).- Auch wenn es keine Geistergeschichten sind, die einem Hauskäufer das Glück am neuen Eigentum vergällen - der verschwiegene Selbstmord des Vorbesitzers kann einen juristisch perfekt abgewickelten Immobilienerwerb wieder rückgängig machen. Das Oberlandesgericht (OLG) Celle hatte kürzlich in einem derartigen Fall über die Anfechtung... » Lesen

  • 21.12.2007 Schimmel

    Recht auf fristlose Kündigung bei Schimmelbildung

    (ip/djd).- Wie schön ist es, wenn der Hausbesitzer neue Isolierfenster einsetzt und die Wohnung so von jeglicher Zugluft verschont bleibt. Aber dass damit natürlich auch der Mieter sein Lüftverhalten ändern muss, ist nicht so ohne weiteres klar. Darauf aber verweist das Landgericht Frankfurt (LG) in einem jüngst gefällten Urteil: Es ist nach... » Lesen

120 »|