Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 24.08.2020 um 13:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Haldensleben, Stendaler Str. 18, 39340 Haldensleben, Saal 7, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 14.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
9 K 17/19
Termin:
24.08.2020 um 13:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
14.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
10.10.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus.

Das geringfügig unterkellerte, 2-geschossige Gebäude mit nicht ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 1938 in Massivbauweise errichtet. Geringfügige Modernisierungen fanden statt. Die Wohnfläche beträgt ca. 240 m². Es besteht aktuell ein umfassender Modernisierungs- und Unterhaltungsstau. In einigen Räumen fehlen die Innenausstattungen (Boden-, Wand- und Deckenbeläge). Die Grundrissgestaltung stellt sich aufgrund großer Hausflurbereiche als unwirtschaftlich, die Besonnung und Belichtung als gut dar. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf:

EG: Hausflur, Wohnzimmer mit offenem Küchenbereich, 3 Zimmer.
OG: Flur, Bad, 3 Zimmer.

Auf dem Grundstück befindet sich noch ein Nebengebäude (komplett wirtschaftlich überaltert). Der rückwärtige Grundstücksbereich stellt sich als unbewirtschafteter Gartenlandbereich dar. Dort gibt es ein kleines Stallgebäude.

Das Bewertungsgrundstück liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Kulturdenkmal. Es sind somit Belange des Umgebungsschutzes zu beachten, die jedoch aus sachverständiger Sicht nicht wertbeeinflussend sind. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Ausstattung

Dach: Walmdach.
Fenster: Verbundfenster aus Kunststoff mit Isolierverglasung.
Bodenbeläge: komplett modernisierungsbedürftig.
Heizung: zurzeit noch Ofenheizung; Einzelöfen in einigen Räumen.
Warmwasser: über Durchlauferhitzer.
Elektroinstallation: durchschnittliche Ausstattung.
Sanitäre Einrichtungen: Bad mit Waschbecken, WC, Badewanne.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Burgstall (ca. 1.500 Einwohner/12-2017), in einfacher Wohnlage.

Das ebene, unregelmäßig geformte Grundstück im Ortskern wird von der Lindenstraße erschlossen. Beeinträchtigungen konnten nicht festgestellt werden. Die Nachbarschaftsbebauung besteht hauptsächlich aus individueller Wohnnutzung, die Bebauungsstruktur ist historisch gewachsen.

Eine Grundschule, Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im Ort. Weitere Einkaufsmöglichkeiten sind im Nachbarort Tangerhütte zu finden. Eine Busanbindung stellt die Anbindung an die Nachbarorte sicher. Die Infrastruktur von Burgstall ist dörflich geprägt.

Die Altmark-Autobahn BAB 14 von Magdeburg nach Schwerin (im Bau) wird nach deren Fertigstellung nahe an Burgstall vorbeiführen. Eine Autobahnanschlussstelle ist in 4 km Entfernung geplant. Bis zum nächsten Bahnhof sind es ca. 8 km.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Objektdaten:

Aktenzeichen:
9 K 17/19
Termin:
24.08.2020 um 13:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
14.000,00 €
Wohnfläche ca.:
240 m²
Grundstücksfläche ca.:
3.090 m²
Zimmeranzahl:
7
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
1938
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Ofen
verfügbar:
eigen genutzt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Haldensleben
Stendaler Strasse 18
39340 Haldensleben

Telefon: 03904 / 47 13 - 0
Öffnungszeiten: Mo., Mi. - Fr. 09:00 - 12:00 Uhr, Di. 9:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten

Gläubiger(-Vertreter)/Ansprechpartner:

Verbandsgemeinde Elbe-Heide, Fr. Böttcher, Tel.: 039208/27447, Zeich.: 22/00-04-0212133;
Landeshauptkasse Dessau-Roßlau; Fr. Schukies, Tel.: 0340/6506162; Zeich.: SG 36350

Lage:

Adresse
Lindenstraße 12
39517 Burgstall

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)